Cyberangriff auf den Traditionsjuwelier Wempe mit Lösegelderpressung

Ein Hackerangriff von Cyber-Kriminellen legte am frühen Morgen des 24. Juni die gesamte IT Infrastruktur des Hamburger Traditionsjuwelier Wempe lahm.

Die Täter verschlüsselten die Daten auf dem Server durch eine sogenannte Ransomware und forderten Lösegeld in der Kryptowährung Bitcoin.
Wempe bezahlte und bekam im Gegenzug das Passwort, um wieder auf die Server und die Daten zugreifen zu können.
Die Konsequenz zog der Juwelier indem sie ein neues IT-System einführten und das Sicherheitskonzept überarbeiteten.

Es häufen sich die Schlagzeilen von Cyberattacken mit Erpressungs-Trojanern. Über infizierte Mails werden die Schadprogramme verbreitet und können so die empfindlichen IT Daten im Netzwerk verschlüsseln. Die Erpresser verlangen dann oftmals eine Lösegeldzahlung in Kryptowährung, um sie wieder zu entschlüsseln.

Erfahren Sie mehr dazu im Newsbericht auf Stern.de oder im Videobeitrag des Nachrichtenportals Handelsblatt.

 

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin für Fragen rund um Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement!

Wenden Sie sich gerne an:
Dennis Müller, CRM
Tel.: +49 7131 949 362
dennis.mueller(at)dr-hoertkorn.de