Interview zum Thema „Unwetterereignisse sind ein Worst-Case-Szenario. Besonderheiten der gewerblichen und industriellen Risiken vor dem Hintergrund zunehmender Unwetterereignisse“

René Appel verantwortet als Bereichsleiter Sach- und Technische Versicherungen/Vertrieb Großkunden bei der Hörtkorn-Gruppe u.a. das gesamte Sach-Geschäft und beleuchtet die Besonderheiten von gewerblichen und industriellen Risiken.

Interview zum Thema „Was tun wenn das Wetter verrücktspielt?

„Überschwemmungen treffen nicht nur Risiken mit Ausblick auf einen Fluß“, sagt Jennifer Rothenburger, Sachbearbeiterin bei der Hörtkorn-Gruppe für das private Sach-Versicherungsgeschäft (Wohngebäude, Hausrat, Glas). Sie erläutert, warum Elementarversicherungsschutz...

Sach- und Ertragsausfall-Versicherungen - Was tun wenn das Wetter verrücktspielt? Wer zahlt im Schadensfall?

Überschwemmung, Rückstau und Starkregen - die Anzahl der Elementarschäden durch Naturgewalten nehmen immer mehr zu. Gerade in den letzten Wochen kam es zu Unwetterereignissen. Hier stellt sich nun die Frage, wer im Fall der Fälle helfen kann.

Die Rechte und Pflichten als Versicherungskunde

Wie bei fast jedem Vertrag haben beide Vertragsparteien einer Versicherungspolice, also Versicherungskunde und Versicherer, Rechte und Pflichten. So hat der Versicherungskunde ein Recht auf die vereinbarte Versicherungsleistung, aber nur, wenn er auch seine Pflichten...

Kostenschutz bei Rechtsstreitigkeiten

Es gibt nahezu keinen Lebensbereich, bei dem es nicht zu Streitigkeiten kommen kann. Muss die Auseinandersetzung gerichtlich ausgetragen werden, tragen die beteiligten Streitparteien oftmals ein hohes Kostenrisiko, wenn sie sich nicht vorher abgesichert haben.

Reisestorno wegen Terror und anderen Katastrophen

Viele sind sich nach einem Terroranschlag oder einer Naturkatastrophe, welche sich im gewünschten Reiseland ereignet hat, nicht sicher, ob sie eine bereits gebuchte Reise nicht doch lieber stornieren sollten. Welche finanziellen Folgen dies haben kann.