Jobkündigung nach Beinahe-Unfall

Ein Arbeitnehmer, der beruflich mit dem Dienstfahrzeug unterwegs ist, sollte sich an die Verkehrsregeln halten, anderenfalls kann das nicht nur ein Bußgeld und den Führerschein, sondern auch den Job kosten, wie aus einem Gerichtsurteil abzuleiten ist.

Die häufigsten Methoden der Wohnungseinbrecher

Die Daten der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik zeigen, dass die Zahl der Wohnungseinbrüche, die tagsüber begangen werden, ansteigt. Zudem wurde in einer aktuellen Studie analysiert, wie Einbrecher hauptsächlich vorgehen und was man dagegen tun kann.

Mit dem Wohnmobil sicher unterwegs

Eine aktuelle Untersuchung zeigt, was die Hauptursachen bei Unfällen mit Wohnmobilen sind, welche Unfallart besonders häufig vorkommt und worauf Fahrer besonders achten sollten, um das Unfallrisiko zu minimieren.

Riskantes Bremsen beim Fahrradfahren

Inwieweit ein Radfahrer, der glaubt, einem Pkw ausweichen zu müssen und deshalb so stark bremst, dass er stürzt und sich dabei verletzt, Schadenersatz und Schmerzensgeld vom vermeintlichen Unfallgegner verlangen kann, zeigt ein aktuelles Gerichtsurteil.

Damit ein Maschinenschaden kalkulierbar wird

Für einen Betrieb kann es richtig teuer werden, wenn Produktions-, Be- und Verarbeitungsmaschinen unvorhergesehen ausfallen. Es gibt jedoch eine Lösung, damit dieses Kostenrisiko berechenbar wird.

Interview zum Thema „Unwetterereignisse sind ein Worst-Case-Szenario. Besonderheiten der gewerblichen und industriellen Risiken vor dem Hintergrund zunehmender Unwetterereignisse“

René Appel verantwortet als Bereichsleiter Sach- und Technische Versicherungen/Vertrieb Großkunden bei der Hörtkorn-Gruppe u.a. das gesamte Sach-Geschäft und beleuchtet die Besonderheiten von gewerblichen und industriellen Risiken.