Welches Risiko die meisten Wohngebäudeschäden verursacht

Jedes Jahr leisten die Wohngebäude-Versicherer zwischen zwei bis sechs Milliarden Euro für Schäden an Wohngebäuden. Eine aktuelle Statistik zeigt, welche Risiken zu den häufigsten versicherten Schäden an den Gebäuden geführt haben.

Rentenversicherung ist nicht gleich Rentenversicherung

Wer im Alter finanziell abgesichert sein will, kann sich nicht nur auf die gesetzliche Rente verlassen. Mit einer privaten Rentenversicherung lässt sich bedarfsgerecht und dennoch flexibel vorsorgen. Um den individuellen Ansprüchen gerecht zu werden, stehen...

Eine gesetzliche Rente gibt es nur auf Antrag

Jeder, der eine gesetzliche Altersrente, eine gesetzliche Erwerbsminderungs-Rente oder eine gesetzliche Hinterbliebenenrente will, muss dazu teils fristgerecht einen entsprechenden Antrag stellen. Eine aktualisierte Broschüre zeigt, worauf man beim Rentenantrag achten...

Gesetzlicher Unfallschutz für unterschiedliche Arbeitswege

Bei Paaren, die nicht zusammenwohnen, kommt es häufig vor, dass ein Partner von der Wohnung des anderen aus in die Arbeit fährt. Inwieweit dieser Arbeitsweg auch unter den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung fällt, wenn es zu einem Unfall gekommen ist, zeigt ein...

Fast 3,8 Milliarden Euro Förderung für Riester-Sparer

Aus einer aktuellen Statistik des Bundesministeriums für Finanzen geht hervor, wie viele Bürger, die eine staatlich geförderte private Altersvorsorge in Form eines Riester-Rentenvertrages abgeschlossen haben, dafür Geldzulagen und/oder Steuerentlastungen erhalten.

Die richtige Prävention gegen Überschwemmungsschäden

Starkregen, Hochwasser, Rückstau im Abwasserkanal – die Gründe, warum Immobilienbesitzer von einer Überschwemmung betroffen werden können, sind vielfältig. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das entsprechende Schadensrisiko für sein Hab und Gut zu minimieren.